Atemgymnastik

Atemgymnastik ist eine spezielle Form der Krankengymnastik. Hierbei werden Atemtechniken, Drainagelagerungen, Dehnungen, Hustentechniken u.ä. eingesetzt.

Ziel ist immer den Atemapparat (Lunge, Zwerchfell, Atemmuskulatur) optimal zu fördern. Durch gezielte Atemgymnastik kann späteren schweren Schädigungen der Atmung vorgebeugt werden. Aber auch Atempatienten mit schwerwiegenden Grunderkrankungen (COPD; Asthma; CF; etc.) kann hierdurch gute Hilfe und verbesserte Lebensqualität geschenkt werden. Patient und Therapeut erarbeiten gemeinsam ein Programm, welches der Patient dann auch selbst regelmäßig durchführen soll.