Sportphysiotherapie

In der Sportphysiotherapie werden die Kenntnisse und Techniken der Physiotherapie vereint mit der medizinischen Trainingstherapie, wodurch ein ausgewogenes, konkret auf den Sportler abgestimmtes Therapiekonzept entwickelt wird.

Ein entscheidender Teil der Sportphysiotherapie ist, neben der Prävention von Überlastungserkrankungen, die individuelle Wettkampf- sowie In- / Off-Season Trainingsbetreuung. Funktionelle Massagen und Tapeverbände werden neben Muskel- und Bindegewebstechniken wie die myofasziale Triggerpunkt-Therapie und die Bindegewebsmassage eingesetzt um den Sportler von Verletzungen zu rehabilitieren und ihn optimal auf die bevorstehenden Wettkämpfe vorzubereiten.

In der Sportphysiotherapie werden stets die neusten wissenschaftlichen Erkenntnisse der Physiotherapie und Medizin eingebracht um den Athleten in allen Phasen seiner sportlichen Karriere optimal zu betreuen.